Category Archives: Fehler-Kultur

Impuls 187: Delegieren für Fortgeschrittene

Delegieren ist doch wohl einfach, oder?

In vielen Fällen ja: Ihr Mitarbeiter ist motiviert und weiß, dass neue Aufgaben regelmäßig entstehen und auf seinem Schreibtisch landen. Da der Mitarbeiter auch kompetent ist, erledigt er die frisch delegierte Aufgabe prompt und in sehr guter Qualität.

Was aber tun, wenn der Mitarbeiter aus welchen Gründen auch immer wenig bis gar keine Lust verspürt, die neue Aufgabe zu übernehmen?

Weiterlesen

Impuls 122: Feedback für den Chef bitte!

„Herr Weiler, könnte ich mir in drei Wochen zwei Tage frei nehmen? Die ganze Familie kommt zusammen, auch die Cousins aus Stockholm.“

„Aber das fällt ja mitten in unsere heiße Phase! Da werden wir alle eher zehn Stunden arbeiten als Urlaub nehmen. Also nein, das geht beim besten Willen nicht!“

Wie wird sich der Mitarbeiter wohl fühlen, der mit seiner Frage beim Chef so aufgelaufen ist? Unverstanden wahrscheinlich, vielleicht ist er sogar enttäuscht, ganz sicher aber Weiterlesen

Impuls 120: Mensch ärgere dich nicht zu lang

„Ich bin so blöd: Hätte ich doch den Chef nur um Hilfe gebeten, dann wäre das Projekt nicht in die Hose gegangen.“
„Wenn ich doch nur die Zeit zurückdrehen könnte, dann hätte ich Oma in Hamburg nochmal besucht.“
Wer weiß, vielleicht sagt sich auch Angela Merkel: „Hätte ich doch zu Beginn der Flüchtlingskrise nicht zu viel versprochen.“
Diese oder ähnliche Gedanken kennen Sie sicher auch. Weiterlesen

Impuls 113: Im Scheitern ist das Lernen am intensivsten

Ein Genie geht. Lucien Favre, der Trainer von Borussia Mönchengladbach, tritt zurück.
Zunächst führte er die Mannschaft vom letzten Tabellenplatz direkt in die Europa League, dann sogar in die Champions League.
Nun verliert die Mannschaft alle ersten fünf Punktspiele in der neuen Bundesliga-Saison.

Erfolg und Niederlage liegen sehr nah beieinander.

Weiterlesen

Impuls 88: Laut und effektiv

Langsam kehrt wieder Ruhe ein in Deutschland. Unser Laub ist fast überall fein säuberlich zusammengefegt.
Doch so friedlich und beschaulich war das Bild auf unseren Straßen in den letzten Wochen nicht.
Laubpuster blökten von überall her, wo früher einmal brave Bürger, den Besen schwangen.
Zum Entsetzen vieler Anwohner – zumindest derer, die selbst keine dieser Krachmaschinen besitzen.

Laubbläser sind so beliebt wie nie.
Sogar meine Frau wollte so ein Ding schon kaufen. Und vielleicht werden wir das im nächsten Jahr sogar tun Weiterlesen

Impuls 43: Partei-Chefs, Unternehmensführer und die Sache mit der vollen Verantwortung

SPD-Chef Sigmar Gabriel tönt lautstark, er wolle die volle Verantwortung übernehmen für das Ergebnis der Mitarbeiterbefragung nächste Woche.
Hört sich an, als wäre das etwas besonderes.
Haben Führungskräfte nicht immer die volle Verantwortung für alles, was in ihrer Abteilung oder ihrem Unternehmen, in Gabriels Fall in seiner Partei, passiert?

Weiterlesen

Impuls 20: “Chef, so geht das nicht”

Seit einigen Monaten werden immer wieder geheime Daten über die Überwachungspraktiken der USA bekannt. Edward Snowden hat NEIN gesagt: ‘Was die USA tut, widerspricht meinem Rechtsverständnis und die Öffentlichkeit muss das erfahren’, so dachte wohl Snowden. Die Konsequenz: Die USA macht ihn zum neuen Staatsfeind Nr. 1. Sympathisanten hingegen nennen seine Tat “zivilen Ungehorsam” (DIE ZEIT Nr. 27, Politik, S.2 bit.ly/18KBLfx).

Widerspruch unerwünscht

Und in deutschen Unternehmen?

Impuls 15: “Ich mache Fehler”

Warum wir in Unternehmen mehr Fehlerkultur brauchen

Immer mehr Führungspersönlichkeiten tun es. Sie geben öffentlich zu, einen Fehler begangen zu haben Uli Hoeneß spricht mit “DIE ZEIT” über seine Steuerhinterziehung http://bit.ly/18o0p0o, Unternehmer Ludwig Goertz erklärt im “Hamburger Abendblatt” http://bit.ly/UTkFFz , wie es 2012 zu den ersten Entlassungen in der Firmengeschichte kommen konnte. Hans Neuendorf, Unternehmer und Gründer in der New Economy Blase, vebrannte Millionen, laut der Märzausgabe 2013 von “Impulse”. Welchen Sinn sollte es auch machen die Fehler zu kaschieren, wenn sie sowieso bereits öffentlich bekannt sind.

Wie funktioniert aber der Umgang mit Fehlern in Unternehmen, die keine mediale Aufmerksamkeit haben?

Weiterlesen