Markus Jotzo, Überforderung, Abenteuer, Reise

Impuls 150: #niezuvorgemacht – Ab Sonntag mit Vollgas in die Überforderung!

Es ist soweit. Es! Ist! Soweit! Diesen Sonntag verlasse ich Hamburg, meine Familie, meine Freunde, meine Komfortzone und bin einen Monat lang weg. Aber nicht nur „dann mal weg“ und gemütlich auf dem Weg nach Santiago de Compostela, nein! Ich mache mir ab Sonntag selbst vier Wochen lang das Leben schwer.

Überforderung? Jetzt geht’s lohos!

Puh … Die Anspannung ist nun echt riesig, ich kann kaum noch an andere Dinge denken. Ich habe lange überlegt, was ich alles brauchen könnte, neue Wanderschuhe gekauft – sie natürlich eingelaufen – und meinen Rucksack nun fast fertig gepackt. Mittlerweile bin ich auch in meinen Träumen schon auf Reisen und bestehe meine Challenges. Es kann losgehen: ohne Geld, ohne feste Unterkunft, ohne All-inclusive. Ab Sonntag geht es für mich volle Fahrt voraus in meine Überforderungszone! Warum? Schaut selbst:

Nichts toppt die eigene Erfahrung

Ich bin überzeugt: Ihr könntet so viel mehr aus eurem Leben herausholen, wenn ihr euch nur trauen würdet. In unserer Gesellschaft ist es mittlerweile zur stumpfen Gewohnheit geworden, sich am sicheren Seil der Erfahrungen anderer entlangzuhangeln, sich am starken Netz gelernter Routinen festzuhalten, praktisch ständig den symbolischen Sicherheitsgurt umgeschnallt zu lassen.

Die Frage ist: Was lernt ihr denn dabei? Ist es nicht im Leben wie mit Kindern und der heißen Herdplatte – erst wenn sie selbst draufgefasst haben, glauben und wissen sie, dass sie heiß ist? Ich meine: Das hört im Erwachsenenalter nicht auf. Nicht wirklich zumindest. Lernen durch eigene Erfahrungen funktioniert tausendmal effektiver und zudem so viel schneller als jedes Studieren von Büchern oder Copy and Paste.

Zumal der wahre Clou dabei ist: Im Vergleich zu jedem Theoretiker werde ich auf meiner Reise ganz praktisch an meinen Erfahrungen wachsen. Und das wünsche ich mir für alle von euch.

Mitfiebern – live dabei sein!

Deshalb möchte ich euch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich einladen: Begleitet mich auf meiner Reise in die Überforderungszone. Das Beste ist: Ihr könnt sogar live dabei sein! Mein Schatten Fabian wird mich während der gesamten Tour mit der Kamera begleiten. Danke Fabian, dass du dich auf so etwas herrlich Verrücktes einlässt und wir der Welt da draußen gemeinsam zeigen können, wie genial es ist, die Komfortzone mit zwei großen Schritten zu verlassen!

Und für alle, die hautnah mit dabei sein wollen, gibt es auf Facebook und Twitter unter dem Hashtag #niezuvorgemacht regelmäßige Updates, was uns gerade gelungen ist oder mit was wir beide unterwegs kämpfen – oder woran wir sogar gescheitert sind.

Und am allermeisten freue ich mich natürlich nach wie vor, wenn ihr Teil der Bewegung werdet: Wagt etwas, das ihr nie zuvor gemacht habt, um daran mit Höchstgeschwindigkeit zu wachsen. Ich bin gerne behilflich und stelle mich als Versuchsobjekt zur Verfügung: Trefft mich – den ihr bisher vielleicht nur von einer Website oder aus Facebook kennt – on the road, nehmt mich ein Stück mit auf meiner Trampingroute, spendiert mir gerne auch eine Mahlzeit oder einen Schlafplatz. Oder stellt mir doch gleich eine herausfordernde Aufgabe – unter der Voraussetzung, dass ihr euch traut, mitzumachen und gemeinsam daraus zu lernen! 😉

Ich freue mich auf Sonntag und die nächsten vier Wochen. Let the adventure begin! Zugspitze, ich komme! #niezuvorgemacht

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.