Impuls 146: Danke, du bist genial!

„Du, Kerstin, denkst du noch dran, mir das Angebot zu schicken?“

Sie schaut mich an wie ein Auto. „Das habe ich doch längst gemacht, Markus! Was willst du denn von mir?“, lacht sie.

Wenn das nicht die weltbeste Antwort aus dem Mund einer Mitarbeiterin ist, dann weiß ich auch nicht! Und was fehlt dann noch, um die Situation perfekt abzurunden? Ganz klar, meine Antwort: „Vielen Dank!!!“

Gute Laune bei bestem Service

Für mich gibt es nichts Schöneres, als mit sehr guten Mitarbeitern, sich reinknieenden Dienstleistern und großartigen Mitarbeitern von Klienten zusammenzuarbeiten. Das beginnt schon im ganz Kleinen. Erst neulich bin ich morgens aus einem Taxi ausgestiegen – und zwar mit bester Laune dank des superfreundlichen Fahrers!

Dumme Witze über Taxifahrer gibt es ja genug – „22 Semester Philosophie und dann werde ich Taxifahrer!“ –, aber dieser Fahrer war genial. Er begrüßte mich extremst freundlich, verwickelte mich ungezwungen in eine sinnvolle Unterhaltung und auf meinen Wunsch, das Radio auszustellen, ging er ohne jedes Murren ein. Top! Den buche ich wieder über Mytaxi.

Und bevor ich ausgestiegen bin, ganz klar: „Herzlichen Dank, Sie haben mir Spaß gemacht!“

Engagement würdigen

Sie merken, auf was ich hinaus will? Ganz genau: dieses kleine Wörtchen „Danke“. So simpel und doch so wohltuend. Dass ich die Menschen in meinem Umfeld gerne lobe, wissen Sie ja. Und ich bemühe mich, ebenso oft herzlich Danke zu sagen. Das motiviert und würdigt die Topleistungen meines Umfelds.

Denn was wären Ihr Unternehmen und Ihr Team ohne die Menschen, die verantwortlich mitdenken, die nicht nur ihre Pflicht erfüllen, sondern auf herzliche und engagierte Art und Weise mitarbeiten?

Diesen Menschen möchte ich sagen: Danke, dass es Sie gibt. Ein großes Dankeschön an alle schnellen, zuverlässigen und freundlichen Menschen, die ihren Job gut machen. Danke, dass Sie Ihre Arbeit ernst nehmen und auch noch gern machen. Wie schön wäre das Leben, wenn mehr Leute mit Herzblut durch ihren Alltag gehen würden!?

Suchen Sie doch mal bewusst statt nach dem Haar in der Suppe nach Bestleistungen bei Ihren Kollegen, Mitarbeitern, Chefs! Oder beim Einkaufen! Oder bei Ihren Freunden!

Und dann geben Sie dieser Person, das was sie verdient: Ein dickes Lächeln und ein herzliches „Danke!“.

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.