Impuls 63: Jogi Löw – Trotz Führerscheinverlust noch Vorbild für Führungskräfte?

Wir alle kennen – bewusst oder unbewusst – die 3 Prinzipien der Mitarbeiterführung:
1. Vorleben
2. Vorleben
3. Vorleben

Und was macht unser Bundestrainer – und das auch noch kurz vor der WM?


Er verliert seinen Führerschein wegen Raserei.

Ein Fehler – was soll’s! Kein Grund sich aufzuregen!
Allerdings verliert unser Jogi den Lappen schon zum zweiten Mal.
bit.ly/TPM3WV

Da fragt man sich …
Wo ist da die Disziplin?
Wo ist da das vorbildliche Verhalten?
Wo ist da die Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen?
Das sind ja alles Tugenden, die Jogi bei seinen Spielern braucht, um Spiele zu gewinnen.

 

Führungskräftetraining: Schwächen ausmerzen mit Feuer und Schwert!

Wir alle wissen, dass wir besser werden, indem wir unsere Schwächen reduzieren.
Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass es mindestens genau so wichtig ist, seine Stärken zu stärken.
Es ist nur dann eine gute Idee, an seinen Schwächen zu arbeiten, wenn diese die Stärken in Ihrer Entfaltung behindern.

=> Das heißt, Sie brauchen Ihrem ausländischen Programmierer, der manchmal nur gebrochenes Deutsch spricht, nicht bei seiner Grammatik korrigieren. Seine Grammatik macht seine genialen Programmierungen nicht weniger wertvoll.
=> Sie brauchen Ihre Reinigungsfirma, die Ihre nächtlichen Putzaktionen mal um 20 Uhr und mal um 20:30 Uhr startet, nicht zur Pünktlichkeit mahnen. Davon wird nichts sauberer.
=> Wenn Ihr Projektmanager aber bei kritischen Kundenterminen immer mal einen halben Tag zu spät abgibt, dann ist das ein Anlass zur Korrektur.

Und Jogi?
Immer wieder tauchen undisziplinierte Nationalspieler auf wie Stefan Effenberger oder aktuell Kevin Großkreutz? bit.ly/Uh7zUS
Wenn Jogi bei den Nationalspielern Verbesserungsbedarf sieht, dann wird er dies einfordern.
Wenn Jogi Löw Kandidaten im Kader hat, denen es an Disziplin mangelt, dann könnte es für Löw einen Tick schwieriger werden, diese Disziplin einzufordern, wenn er selbst sie nicht vorlebt.

Aber, am Ende sind wir alle Menschen und fehlbar.
Und wenn das schnelle Autofahren Jogis einziges Laster ist, dann könnten wir dieses Jahr eigentlich mal wieder Weltmeister werden!
Finden Sie nicht auch?

 

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.