Impuls 57: Herausforderung oder Überforderung

Dass VW Chef Martin Winterkorn kein Chef ist, der lange fackelt, ist bekannt.
Nun gibt es das Go! für ein Projekt, von dem noch gar nicht feststeht, ob es überhaupt so gelingt, wie es geplant ist:


Das Budget Car für maximal 7500 Euro Verkaufspreis bei einer Marge von 8%. bit.ly/1lq2wK3

Der Zwischenstand lautet:
Die Produktionskosten liegen noch 700 Euro zu hoch.
Doch Martin Winterkorn geht davon aus, dass die Entwickler es schaffen.
Überfordert er damit seine Mitarbeiter?
Erliegt er einem Irrglauben?
Ist er gar wahnsinnig geworden?
bit.ly/1dUlLv7


Führungskräftetraining: Exzellenter Chef vs. netter Chef

Wie machen Sie das mit Ihrem Team?
Geben Sie Ihren Mitarbeitern nur Aufgaben, von denen alle sofort wissen “das schaffen wir”?
Oder trauen Sie sich auch an Herausforderungen, von denen niemand weiß, wie das geht?

Wenn Sie ein normales Geschäft betreiben wollen, dann stellen Sie normale Aufgaben an Ihr Team.
Wenn Sie Besonderes erreichen wollen, dann bringen Sie Ihre Mitarbeiter zum Schwitzen.
Nicht, weil Ihr Team das nur mit vielen Überstunden schafft.
Sondern, weil Sie eine Qualität fordern, die Sie so noch nicht erreicht haben.

DAS bringt ein Team und ein Unternehmen wirklich voran.
Wenn also Ihre Mitarbeiter sagen:
“Der Alte spinnt.”
“Jetzt nicht schon wieder so eine verrückte Idee.”
“Was hat der geraucht?”
Dann können Sie zurückrudern.
Oder Sie stellen Ihre Mitarbeiter weiterhin vor diese Herausforderung.

Besonderes entsteht nur unter besonderen Umständen.

Mein Tipp:
Seien Sie nicht nett zu Ihren Mitarbeitern, fordern Sie sie heraus.
Glauben Sie daran, dass diese mehr erreichen können als sie heute erreicht haben.

Mitarbeiter lieben es ins kalte Wasser geschmissen zu werden – im Nachhinein.
Sorgen Sie nur dafür, dass Ihre Mitarbeiter im Wasser nicht erfrieren und ein Rettungsring immer griffbereit ist.
bit.ly/1pUh1Yy

 

 

 

 

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.