Tu, was du nicht kannst – Wie Sie es schaffen, unendlich stolz auf sich zu sein

Nicht nur raus aus der Komfortzone, sondern direkt rein in die Überforderungszone: Etwas bewusst tun, was man noch nicht kann, von dem
man aber schon lange geträumt hat – heißt: scheitern, enorm schnell lernen und am Ende trotzdem stolz sein. Markus Jotzo macht mit seinem außergewöhnlichen Buch Mut, über sich hinauszuwachsen.

Jetzt Buch kaufen! 
amazon_button

Cover 3D

Meine Reise #niezuvorgemacht Juli-August 2016

Ein Monat. Rund 1200 Kilometer. Vom tiefsten Punkt Deutschlands bis auf die Zugspitze. Und das alles ohne Geld.

Ich bin Markus Jotzo – Autor, Redner und Familienvater – und springe mit diesem Plan direkt in meine Überforderungszone. Ich tue etwas Neues, das ich so (noch) nicht kann, weil ich weiß: In der Überforderung wachsen Menschen am schnellsten.

Warum ich das außerdem mache: Weil ich ein Zeichen setzen möchte, dass viel mehr möglich ist – für jeden von uns – wenn wir es nur wollen.

Ich freue mich, wenn ihr live dabei seid – hier auf der Website oder auf einem Kanal eurer Wahl. Ihr findet mich und meine Aktion unter dem Hashtag #niezuvorgemacht! Oder wie wär’s persönlich: Trefft mich unterwegs, packt mit an bei meinen täglichen Challenges und lasst uns gemeinsam etwas tun, das wir #niezuvorgemacht haben!

Und wenn ihr euch jetzt noch fragt, was für ein komischer Typ das eigentlich ist, dieser Markus Jotzo, der da quer durch Deutschland trampt – dann lest hier mehr

 

Roadmap

Deutschlandkarte_niezuvorgemacht_Jotzo 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  
Videos und Berichte findet ihr zwischen dem 17. Juli bis 18. August 2016 auf meinem Facebook oder YouTube Account:
Find_Us_On_Facebook_Logo_05Youtube

 

 

Bucket List
Mein Dank an alle mentalen und faktischen Helfer, die mir ein Bett, ein Essen oder einfach ein Lächeln spendiert haben – und für alle, die sich endlich in ihre eigene Überforderungszone stürzen wollen.

Einfach hier eure E-Mail-Adresse eintragen und ihr erhaltet mein E-Book als Geschenk „10 Dinge, für die es nie zu spät ist: Warum es so wichtig ist, Neues auszuprobieren“ und meinen aktuellen Newsletter.

 
 
 

Frau  Herr 


 

Dieses riesige Abenteuer wäre niemals möglich gewesen ohne die weltbesten Unterstützer. Mein Dank geht an alle, die mich – im Großen wie im Kleinen – auf meinem Weg quer durch Deutschland verpflegt, aufgenommen, motiviert, inspiriert und ermutigt haben. Ihr seid großartig!

 

« 1 von 3 »